Freitag, 26. Oktober 2012

Fliegenfischen im Hammerfließ


Fliegenfischen auf Bachforellen im Hammerfließ

Das Hammerfließ ist ein wunderschöner Tieflandbach in Brandenburg mit gutem Forellenbestand. Was man  beim Fliegenfischen an diesem Gewässer jedoch unbedingt beachten sollte, kann im eBook Fliegenbinden & Fliegenfischen auf Bachforelle nachgelesen werden. 

Das Hammerfließ ist von Horstwalde bis zur Einmündung in die Nuthe mit 9,20 ha als Salmonidengewässer ausgeschildert. In der Region um Gottow gibt es einen guten Bestand an Regenbogenforellen. Bachforellen kommen dagegen vermehrt unterhalb von Gottow vor. Die starke Gewässerverbauung hinterließ auch am Hammerfließ markante Spuren. Meist findet man stark begradigte Flussabschnitte mit gradlinigen Uferregionen vor. In den wärmeren Sommermonaten ist das Gewässer fast vollständig mit Unterwasserpflanzen durchzogen. Eine Fischerei ist in manchen Abschnitten nur bedingt möglich und stellt den Angler vor großen Herausforderungen. Während der Maifliegenzeit findet im Hammerfließ ein enormer Massenschlupf statt, der viele gefräßige Großforellen an die Wasseroberfläche zieht. Mit großen Maifliegenimitationen ist man zu dieser Zeit bestens gerüstet.


Viel interessanter und abwechslungsreicher ist jedoch die gezielte Sichtfischerei mit der Goldkopfnymphe. Fasanenschwanznymphen oder Pfauengrasnymphen eignen sich in Hakengrößen zwischen 10 - 12 hervorragend für dieses Vorhaben. Mit einer Polarisationsbrille kann man die Standplätze der Fische gut ausmachen. Weite Würfe sind oft unnötig. Viel wichtiger ist die genaue Präsentation und das natürliche Abdriften des Köders. In geduckter Haltung sollte man mit möglichst wenigen Leerwürfen die Fliege an Ort und Stelle befördern. Schafft man es leise ohne Schatten an den Fisch heran, reicht mitunter schon das lange konisch gezogene Vorfach mit 0,16 mm Fluorcarbonspitze aus, um einen Fisch zu haken. Die Scheuchwirkung langer Würfe gilt es unbedingt zu vermeiden. Mit ein wenig Glück, einer guten Beobachtungsgabe und viel Geschick, kann man jedoch wahre Sternstunden am Hammerfließ erleben.

Wunderschöne Bachforelle mit der Fasanenschwanz Goldkopfnymphe überlistet.  Eine Bindeanleitung dieser extrem fängigen Fliege ist im Ratgeber Fliegenbinden & Fliegenfischen auf Bachforelle zu finden.
Immer seltener sind solche wunderschönen Bachforellen geworden, die mit den besetzten Zuchtfischen nichts gemeinsam haben. Fische mit solch einer Zeichnung sind mittlerweile eine Rarität in den Gewässersystemen der Nuthe. Aus diesem Grund empfehle ich uneingeschränktes Catch & Release

Das Hammerfließ ist ein echter Geheimtipp für alle Fliegenfischer. Da es sich bei diesem Gewässer um einen typischen Tieflandbach handelt, der im Sommer unter starkem Krautwuchs leidet, trägt ein spezielles Vorgehen zum Fangerfolg bei. Mit der richtigen Methode und der richtigen Auswahl an Fliegen ist man jedoch bestens dafür gerüstet, auch kapitale Bachforellen zu überlisten. Ein Blick in den Ratgeber Fliegenbinden & Fliegenfischen auf Bachforelle kann dabei sehr hilfreich sein. Erhältlich ist dieser Ratgeber auch als gedruckte Version

Kommentare:

  1. Hallochen
    vielen Dank für die schönen Bilder und das Video vom Hammerfliess , wohne selbst ein Dorf weiter und kenne jedes Flüsschen hier und bin aus Leidenschaft Fliegenfischer . Petri heil Angler 1968 ; )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die positive Rückmeldung! Freut mich sehr, dass Ihnen der Bericht gefällt!
      Petri Heil & liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Der Bericht hat mich heute mit der Fliegenrute zum Hammerfließ geführt.
    fast 2 Stunden Anfahrt und habe ein total verkrautetes Gewässer vorgefunden.
    Bin fast die komplette Strecke abgegangen und in 5 Stunden nicht ein Fisch gesehen oder einen Biss gehabt, an den Stellen, wo ende Juli das Fliegenfischen überhaupt hier noch möglich ist.
    Für mich ein Gewässer, welches zum Beginn der Fliegensaison interessant sein dürfte, aber danach einfach nur zu wuchert.
    Von der Gewässerpflege ganz zu schweigen, angesichts dessen was wir heute entlang des Hammerfließes vorgefunden haben.
    Schade

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für Ihr Kommentar! Leider muss ich Ihnen Recht geben. In den letzten Jahren ist der Bestand an Bachforellen im Hammerfließ stark zurückgegangen. Als ich das Gewässer 2010, 2011 und 2012 im Mai besucht hatte, konnte man noch einige schöne Bachforellen auf Sicht mit der Fliege fangen. Warum der Bestand so sehr zurückgegangen ist, wundert mich ebenfalls. Es könnte am Kormoran oder dem hohen Befischungsdruck liegen. Viele unserer Salmonidengewässer in Südbrandenburg verkrauten im Hochsommer leider sehr stark, was vermutlich an der Eutrophierung liegt. Ende Juli lohnt sich der Besuch nur in Abschnitten, die zuvor gepflegt wurden oder durch Wälder verlaufen!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr Schade, gerne währe ich in diesem Jahr mal dorthin gefahren. Nun muss ich mir wohl eine andere Stelle suchen.

    AntwortenLöschen

Du hast keine Ahnung vom Angeln oder kennst jemanden, der dringend Nachhilfe bräuchte?

Angeln für Ahnungslose: Einstieg ins Hobby

> Technik, Taktik, tolle Fänge – endlich Ahnung vom Angeln!
> Das kompakte moderne Praxisbuch für Einsteiger.
In diesem Buch erfahren moderne Angler alles, was sie für ihren perfekten Einstieg wissen müssen: Welche Ausrüstung brauche ich? Welche Angeltechniken gibt es und welche ist für mich die richtige? Wo auf Facebook und in anderen sozialen Netzwerken kann ich mich mit Gleichgesinnten austauschen? Welche Apps eignen sich für mich? Alle Themen werden leicht verständlich mit anschaulichen Fotos erläutert.