Donnerstag, 18. Februar 2016

8# Interview mit Toni und Daniel von Hecht&Barsch



Diese Interview-Reihe besteht aus 5 abgestimmten Fragen und wird mit verschiedenen Persönlichkeiten der deutschsprachigen Angelszene geführt. Unerfahrene Jungangler sind ebenso willkommen, wie Experten unterschiedlichster Fachgebiete. Auch Gelegenheitsangler erhalten die Möglichkeit von ihrer Leidenschaft zu berichten.

In der heutigen Serie stellen sich Toni und Daniel von Hecht&Barsch vor. Die beiden Berliner betreiben einen erfolgreichen Angelblog und veröffentlichen unterhaltsame Beiträge auf ihrem YouTube-Kanal. Bekannt wurden die beiden Jungs durch ihre lockere Art. Einen hohen Wiedererkennungswert hat das Format aufgrund von Daniels exotischem Akzent.

Hallo Leute, um jetzt mal in eurem Sprachstil zu bleiben. Seit wann angelt ihr und wie seid ihr auf dieses Hobby gekommen?

Daniel: Ich angle seit meinem fünften Lebensjahr und bin durch meinen Opa auf dieses wunderschöne Hobby gekommen, der mich damals in Zimbabwe des Öfteren zum Angeln mitnahm.

Toni: Mein Onkel Joe aus Florida hat mir als Junge eine Angel geschenkt und im Urlaub häufiger mit mir geangelt, ob in Deutschland oder bei ihm am Golf von Mexiko. Richtig regelmäßig angeln tue ich erst seit zwei Jahren in Verbindung mit Daniel und dem Projekt „hechtundbarsch.de“.

Ihr betreibt einen erfolgreichen Blog und einen unterhaltsamen YouTube-Kanal. Was plant ihr im Jahr 2016 für neue Projekte? Könnt ihr den Lesern schon etwas darüber verraten, ohne euch selbst zu spoilern?

Erst mal vielen Dank für dieses Lob, wir geben uns viel Mühe unsere Community regelmäßig zu unterhalten und sie auch in unsere Aktivitäten einzubinden.
Dieses Jahr liegt unser Fokus darauf unsere Events auch im internationalen Rahmen durchzuführen und in Deutschland mehr Regionen zu erreichen, so wird eine Ebro-Tour stattfinden (bereits ausgebucht), Trips nach Österreich, Norwegen, zum Möhnesee und eine Meerforellen-Tour nach Rügen sind beispielsweise in Planung. Für unsere Videos haben wir uns eine Steigerung der Qualität sowie Abwechslungsreichtum im Bezug auf Zielfische vorgenommen, wobei die Authentizität selbstverständlich nicht leiden sollte.
Gleichzeitig könnt ihr euch auf einige neue interessante Produkte im Shop freuen.

Unsere Generation sitzt oft stundenlang vor dem Computer und surft im Netz. Meint ihr, dass Kinder und Jugendliche mehr Zeit in der Natur und am Wasser verbringen sollten?

Natürlich ist es gerade für Kinder und Jugendliche extrem wichtig Erfahrungen in der Natur zu sammeln und sich an Dingen zu erfreuen, die mit der digitalen Welt nichts zu tun haben.
Trotzdem ist ein gesundes Mittelmaß nicht verkehrt, irgendwer muss ja schließlich unsere Videos gucken. J


Als Unternehmer verkauft ihr stylische Angelklamotten und personalisierte Angelruten. Könnt ihr euch beim Angeln trotzdem noch entspannen?

Auch wenn wir unsere Leidenschaft zum Beruf gemacht haben, spielt sich ein Großteil unserer Arbeitszeit am Schreibtisch ab.
Gerade deswegen sind Drehtage und Events mit der Community stets eine willkommene Abwechslung, die wir durchaus genießen.

Die Redaktion bedankt sich bei Hecht&Barsch für das spannende Interview.

1 Kommentar:

  1. Ich mag eure Videos! Sind immer sehr unterhaltsam. Macht bitte so weiter Jungs! TL Pete

    AntwortenLöschen

Du hast keine Ahnung vom Angeln oder kennst jemanden, der dringend Nachhilfe bräuchte?

Angeln für Ahnungslose: Einstieg ins Hobby

> Technik, Taktik, tolle Fänge – endlich Ahnung vom Angeln!
> Das kompakte moderne Praxisbuch für Einsteiger.
In diesem Buch erfahren moderne Angler alles, was sie für ihren perfekten Einstieg wissen müssen: Welche Ausrüstung brauche ich? Welche Angeltechniken gibt es und welche ist für mich die richtige? Wo auf Facebook und in anderen sozialen Netzwerken kann ich mich mit Gleichgesinnten austauschen? Welche Apps eignen sich für mich? Alle Themen werden leicht verständlich mit anschaulichen Fotos erläutert.